KNX Deutschland - KNX für das Handwerk

Entdecken Sie KNX

Beleuchtung

Sie wünschen sich dimmbares (stufenlos regelbares) Licht, das auch von mehreren Stellen aus bedient werden kann. Oder hätten Sie nicht schon lange gerne einen Schalter beim Ausgang, mit dem Sie die gesamte Beleuchtung ausschalten? Lieben Sie Lichtstimmungen aus mehreren Lichtquellen und möchten Sie diese gerne mit einem Knopfdruck abrufen? Oder würden Sie gerne das gewünschte Licht vom Sessel aus mit der TV-Fernbedienung wählen?

Durch digitale Signale kann jeder Sender (z.B. ein Taster) jedem Empfänger (z.B. einem Lichtdimmer) seine Befehle über KNX übermitteln. An die Busleitung kann aber auch ein Infrarot- oder Funkempfänger angeschlossen sein, der die Befehle von der Fernbedienung weiterleitet. Mit ensprechenden Geräten können aber auch so genannte Lichtszenen definiert werden, die Sie über einen Knopfdruck abrufen.

Beschattung

Sie wünschen sich elektrisch angetriebene Jalousien oder Markisen, vor Ort bedienbar. Bei Ihrer Abwesenheit wünschen Sie sich, dass Ihre Pflanzen nicht zu viel oder zu wenig Sonne erhalten. Und trotzdem wollen Sie sicher sein, dass bei Wind oder Regen kein Schaden, z.B. an geöffneten Markisen, entsteht.
 
 
Da alle elektrischen Antriebe über KNX vernetzt sind, können die Wetterdaten, welche zentral erfasst werden, sofort die nötigen Befehle erteilen. So fahren  Jalousien bei einer bestimmten Sonnenhelligkeit auf die richtige Position. Für die Vorortbedienung benötigen Sie keinen eigenen Schalter, sondern kombinieren ihn mit der Lichtbedienung.
 

Heizung

Sie wünschen sich individuell regelbare Temperaturen in jedem Wohnraum? Oder eine automatische Abschaltung Ihrer Heizung, falls Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung verlassen? Ihre EIB/KNX-Heizung kann dies und noch mehr:
 

Während einer Fensterlüftung wird der zugehörige Radiator geschlossen, und Sie heizen nicht mehr zum Fenster hinaus.

Falls Sie einen KNX-fähigen Heizkessel besitzen, richtet sich dieser nach dem momentanen Wärmebedarf in den Räumen und ist somit immer im ökologisch und ökonomisch günstigsten Zustand.
 
 Auf KNX-Displays können Sie sich wichtige Informationen, wie z.B. die Außentemperatur oder die Temperatur Ihres Warmwasserspeichers, anzeigen lassen.

Störungen Ihrer Heizungsanlage sind per Telefon abfragbar oder werden automatisch an Ihren Installateur geschickt.

Design

Sie möchten gerne - z.B. bei Bedienelementen - auf Ihren Geschmack achten und eine freie Wahl treffen können.
 
Durch die Zertifizierung aller KNX-Geräte - mittlerweile über 5.000 - haben Sie die Qual der Wahl. Denn dadurch wird garantiert, dass sich alle Geräte gegenseitig verstehen, über die zwei Drähte. Standard ist eben kundenfreundlich.

Fernzugriff

Sie fahren in die Ferien und sind plötzlich nicht mehr sicher, ob Sie den Kochherd ausgeschaltet haben. Oder Sie möchten früher Feierabend machen und sofort in die vorgeheizte Sauna steigen.

Über eine geeignete Kopplung, z.B. Telefon oder Internet, haben Sie von jedem Ort der Welt Zugriff auf Ihre Gebäudetechnik. Damit können Ihnen wichtige Informationen mitgeteilt werden, z.B. Tiefkühler defekt. Oder Sie sagen Ihrem Heim, was es zu tun hat - bequem über den Internetanschluss in Ihrem Büro.

Information

Sie sind gerne im Bilde - auch wenn Sie nichts von Technik verstehen - wo eine Anlage nicht in Ordnung ist und ob Sie etwas unternehmen müssen, bevor ein teurer Schaden entsteht.
 

Dank den digitalen Informationen - den so genannten KNX-Telegrammen, die auf der Busleitung rumsausen - können diese auch Zustände anzeigen. Z.B. auf kleinen Displays - vielleicht beim Bett im Schlafzimmer - sehen Sie vor dem Einschlafen, dass das Garagentor nicht geschlossen wurde. Oder es teilt Ihnen mit, dass die Sauna jetzt betriebsbereit ist. Natürlich können die Informationen auch auf berührungsempfindlichen Bildschirmen abgerufen oder in Ihrem TV-Bild eingeblendet werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

 

Rufen Sie uns einfach an, wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.